Die Ergebnisse der Umfrage zu Selber Buchbinden


Ich wache auf. Sonnenstrahlen zwickt mich in die Augen. Ich hebe meine Kopf vom Kissen und dann rast Energie durch meinen Köper. Ich springe auf. Ich darf heute wieder Buchbinden. 

Der Grund für diese Energie bist du. Und die Bücher; aber vor allem du. Vor allem, wenn du in einem meiner Kurse warst oder mir schon einen lieben Kommentar oder ein Like hinterlassen hast. 

Du motivierst mich, weiter zu machen und mehr Anleitungen, mehr Buchbinde-Theorie, mehr alles ums Buchbinden zu machen. Mit jedem Buchstaben, mit jedem Foto hoffe ich dich genau so zu inspirieren. 

Deswegen habe ich dich im letzten Newsletter und auf den Social Media-Kanälen gefragt, was du brauchst, um selber Bücher zu binden zu können. 

23 von euch haben mitgemacht und mich zu folgendem Ergebnis geführt: 


1. Anfänger, Fortgeschritten oder doch ein Profi?

Diese Frage fand ich persönlich sehr interessant. Denn wenn ich mal genauer nachhake, tauchen Buchbinder auf wie die Springteufel. "Ich hab das in meinem Studium mal gemacht." oder "Es liegt in der Familie.", sind dann häufig die Aussagen. Dicht gefolgt von: "Aber ich habe dafür keine Zeit./ Ich weiß nicht wo ich anfangen soll oder Material her bekomme./ Ich hab doch schon längst vergessen wie das geht." 

Die Umfrage bestätigt diesen Eindruck: 65% der Teilnehmer beschreiben sich als Anfänger. Keiner als Profi. Bedeutet, dass sich immer hin 35% als Fortgeschrittene betrachten. 

Bedeutet für mich: Ich mache jeden von euch der Fortgeschritten werden möchte zum Fortgeschrittenen und jeden Fortgeschrittenen, der will, zum Profi. 


2. Warum passiert Selber Buchbinden? 

Buchbinden Umfrage 2

Hätten alle Teilnehmer in das Eingabefeld geschrieben "Ich komme auf Selberbuchbinden.de, wenn ich... sonst nichts zu tun habe.", würde ich wahrscheinlich aufgeben und mich in eine Ecke verkriechen. 

Aber zum Glück ist es mit nichten so. Denn die meisten von euch kommen, um sich inspirieren zu lassen oder weil sie Informationen über Materialien oder Werkzeuge brauchen. Und spiegeln damit meinen Eindruck, dass vor allem im theoretischen Bereich Informationen übers Buchbinden fehlen. Theorie, die sich auf die Praxis auswirkt und Wissen, dass sich alternativ nur über Versuch und Irrtum erwerben lässt. Ich werde diesen Schwerpunkt höher in meiner Bewertung legen, worüber ich schreiben möchte. Mir schweben Artikel über Leime, Einbandmaterialien und Papiere (und ihre Erwerbsmöglichkeiten) vor. Dazu verschiedene Marken, Sorten oder Techniken im Vergleich. Blogposts über Einbandgestaltung. 

Falls dir noch etwas einfällt, was dir unter den Nägeln brennt und was du schon immer mal wissen wolltest, schreib es in die Kommentare oder schick mir eine Mail. 


3. I have a bookbinding-dream

Die meisten Teilnehmer (90%) wünschen sich für ihre Buchbinde-Karriere Anleitungen und Informationen übers Buchbinden. Also das was ich mit Selberbuchbinden.de schon bereitstelle. Das bestärkt mich in meinem bisherigen Vorgehen, lässt aber auch Raum für neue Ideen und Projekte (mehr dazu gibt's im nächsten Abschnitt). 

Dicht danach mit 78% folgt das Interesse am traditionellen Buchbinder-Handwerk. Dafür habe ich schon eine Idee und werde mich mit ein paar alten Freunden zusammensetzen, um diese zu besprechen. Genaueres mag ich nicht verraten, da ich nicht weiß, ob sich das Projekt umsetzen lässt. 

Weniger begeistert waren die Teilnehmer von dem Angebot sich zu Vernetzen und über Buchbinden auszutauschen, bzw. ihre Werke und Projekte mit der Welt zu teilen (je 35%). 

Für diejenigen, die trotzdem die Gemeinschaft mit anderen Buchbindern suchen, habe ich eine Facebookgruppe eröffnet. Dort kannst du deine Projekte vorstellen und Fragen stellen.
Diese Gruppe wird von mir moderiert, aber nicht in Vollzeit betreut :D.

Für jeden, der seine selbst gebundenen Bücher, gebaute Schachteln oder Papierarbeiten auf Selberbuchbinden.de im Projektbereich zeigen möchte, kann mir eine Mail schreiben. 


4. Angebote zum Buchbinden auf Selberbuchbinden

Buchbinden Umfrage 1

In dieser Frage wurde es für mich interessant, da es hier um konkrete Projekte geht, die ich umsetzten kann, um dir das Buchbinden lernen zu erleichtern und dir das ultimative Buchbinde-Erlebnis bieten. 

Auf der Spitze des Siegertreppchens sind die Buchbinde-Online-Kurse gelandet. Ich freue mich über dieses Ergebnis, da ich diesen Punkt seit letztem Jahr auf meiner Liste habe. Doch irgendwas hatte mich immer davon abgehalten, damit anzufangen. 
Nun ist der erste Kurs schon halb fertig und soll noch diesen Monat erscheinen. 

Auf dem 2. Platz sind die Anleitungen-E-Books zum selber ausdrucken. Mir schwebt ein Format vor, das es dir ermöglicht dein eigene Buchbinden-Lehrbuch zu binden. Die Anleitungen werden so gesetzt sein, dass sie sich auf Din A4 ausdrucken lassen. Wie du die Bindung der Anleitung dann gestaltest, ist dir überlassen. 

Platz 3 hat in einem knappen Rennen der Zugang zu Material vor den Buchbinde-Workshop gemacht. Letzte wird es natürlich trotzdem noch geben; für alle die nicht im Ruhrgebiet oder bergischen Land wohnen, sind diese aber weniger hilfreich.

Besser für jeden wird die Buchbinder-Box werden, in der alle benötigten Materialien und die Anleitung für ein Buchbinde-Projekt sein werden. Die Boxen wird es als Einzelboxen und im Abo geben, sodass du ein halbes oder ein ganzes Jahr in die Welt des Buchbindens eintauchen kannst. 

Alle zwei Monate wird es eine neue Box mit einem neuen Buchbinde-Projekt geben. Die erste Buchbinder-Box wird noch diesen Monat für dich oder als Geschenke-Box vorbestellbar sein. 


Wenn du auf dem laufenden darüber bleiben möchtest, welchen Fortschritt diese Projekte machen, melde dich für den Newsletter an. 

E-Mail
Name

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Vielen Dank für dein Vertrauen; ich passe gut auf deine Daten auf. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.