Lichterkette basteln aus alten Büchern [+ Gratis-Freebie]

Lichterketten. Ich liebe Lichterketten. 

Ich bin nicht die Deko -Königin, aber Lichterketten und kleine Lampen habe ich überall in meiner Bude. 

Die Zeit vor Weihnachten ist der ideale Moment eine neue Lichterkette zu basteln

Damit sie zu meiner Weihnachtsdeko passt, fertig ich sie aus den Seiten eines alten Buches. Ich möchte zudem kein allzu weihnachtliches Aussehen, dann kann ich sie das ganze Jahr über benutzen kann, ohne dass es eigenartig aussieht. Ich hab mich daher für schlichte Lampions entschieden. 

Die Vorlage dafür ist unten für dich als Download verlinkt. 


Lichterkette basteln aus alten Buechern Pin 1


Material für eine Lichterkette basteln aus alten Buchseiten:

  • ein altes Buch in ungefähr DIN A5-Format
  • eine Lichterkette
  • Holzperlen
  • Geschenkband/ Wolle/ Lederschnur
  • Acrylfarbe, falls du die Perlen einfärben möchtest
  • Schere 
  • Locher oder Locheisen und Hammer
  • Cuttermesser/Bastelskalpell
  • Die kostenlose Vorlage


Anleitung für das Basteln der Lichterkette

  1. Willst du deine Lichterkette basteln, brauchst du erstmal Buchseiten. Trenne dafür den Buchblock aus dem Einband. Klappe dazu den Deckel auf und mache einen Schnitt genau im Falz (das ist der Knick). Dann müsste der Deckel einfach abgehen. Wiederhole das auf der Rückseite. Du kannst die ersten Seiten entfernen, bis zu zum Textteil des Buches kommst. Löse sie einfach ab, wie von einem Notizblock. 
  2. Lade dir die Vorlage runter oder suche dir eine andere aus. Drucke sie auf und klebe das Papier vollflächig auf einen Karton. Lass es trocknen und schneide dann die Schablone aus. 
  3. Ziehe mit der Schablone das Motiv auf den Blättern nach und schneide sie aus. Du brauchst so viele Ausschnitte wie deine Lichterkette Lampen hat.
  4. Ziehe das X in der Mitte der Schablone auf jedem Ausschnitt nach; dort steckst du später die Lichterkette rein. An allen vier Ecken der "Blütenblätter" benötigst du ein Loch. Nehme dazu einen Locher und schneide es hinein. Alternativ kannst du auch wieder ein X mit dem Cutter machen. 
  5. Bemale die Holzkugeln, wenn du sie nicht farbig gekauft hast oder schlicht belassen willst. Ich hab sie davor auf Holzspieße gesteckt und in ein Glas gestellt. So konnte ich sie von allen Seiten anmalen, ohne dass es Druckpunkte gab. 
  6. Wenn die Farbe getrocknet ist, fädel deine Schnur doppelt durch die Kugel und ziehe die Enden durch die entstandene Schlaufe. 
  7. Dann fädelst du die Schnur mit beiden Enden durch die Löcher in den "Blütenspitzen" und zum Schluss durch das X in der Mitte des Ausschnitts. Damit die Schnur nicht wieder zurückrutscht, mache am Ende eine Schlinge. Achte darauf, dass genug Platz im Lampion bleibt, damit die Lampe der Lichterkette Platz hat. 
  8. Strecke die Lampen der Lichterketten in die Lampions. Wenn die Schnitte des X nicht weit genug ist, mache sie größer. Stecke dabei die Lampenfassung erst durch die Schlaufe und ziehe sie zu; gerade bei LED-Lichterketten hat der Lampion sonst kaum Halt und fällt schnell ab. 
  9. Fertig ist deine Lichterkette. Du musst sie nur noch aufhängen oder zum Verschenken einpacken. 


Lichterkette aus alten Buechern Pin 2




Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Vielen Dank für dein Vertrauen; ich passe gut auf deine Daten auf. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.