Buchbinde-Projekt: Marmorpapier für den Bucheinband

2019 war das Jahr des Marmors. Alles wurde marmoriert - Ostereier, Fingernägel, Einladungskarten und alle Artikel rund ums Office.
Marmorieren erfreut sich seitdem großer Beliebtheit, doch in der Buchbinderei ist Marmorpapier schon seit Jahrhunderten nicht wegzudenken. 


Marmorpapier reist durch die Welt

Begonnen hat alles in Japan, wo vor über 1000 Jahren Tusche auf Wasser getropft und verwirbelt wurde. Diese Technik heißt Suminagashi und wird heute noch angewandt. 

Fasziniert von den bunten Wirbeln und Spiralen wurde die Technik durch die ganze Welt getragen und hat sich mit den Kulturen verändert und angepasst. 
Im arabischen und türkischen Raum wurden mittels dieser Technik nicht nur abstrakte Muster erschaffen, sondern regelrecht Bilder gemalt. Diese Kunstform ist heute als Ebru bekannt und wird nicht nur in der Türkei, sondern auch weltweit praktiziert. 

Marmorpapier ist um 1600 im europäischen Raum angekommen und wird seitdem in der klassischen Buchbinderei für Einband und Vorsätze verwendet. 

Heute variiert die Bandbreite der Papier und Techniken. 

Es gibt Marmorpapier, die industriell hergestellt werden; hochwertig sind dabei Pariser Marmorpapiere, die in einem aufwendigen Verfahren getaucht werden, während viele andere Papiere, die du in Papeterien bekommst, gedruckte Marmorierungen sind. 

Marmorieren ist eine Kunst, weswegen sich viele Künstler mit dieser Technik befassen und die phantasievollsten Papiere in Handarbeit herstellen. 


Während meiner Ausbildung habe ich zwei schmale Notizbücher aus Pariser Marmorpapier hergestellt, die trotz ihrer festen Deckel immer noch einen flexiblen Einband haben. Diese Bücher sind wunderbar leicht und elegant. 

Marmorpapier 2



Durch das Papier kann ich mich an diesen Büchern kaum satt sehen und es zeigt deutlich die verschiedenen Muster auf, die mit dieser Technik ausgeführt werden können. 

Das blaue Marmorpapier ist ein Schneckenmarmor, bei dem die Farbe in Spiralen gezogen wurde. 

Marmorpapier 4


Dieses Papier ist ein Kammmarmor. Der Unterschied zwischen den Mustern ist genau zu erkennen. Weitere Muster kannst du hier anschauen. 

Marmorpapier 1


Wenn du wissen möchtest, wie du selber diese schlanken Notizbücher mit Marmorpapier binden kannst, trage dich für den Selberbuchbinden-Newsletter ein. Dann bekommst du sofort mit, wenn die Anleitung dafür online geht. 

E-Mail-Adresse:
Name: 
Ich danke dir für dein Vertrauen und verspreche dir sorgsam mit deinen Daten umzugehen. Für mehr Informationen schaue in die Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Gratis Basic-Mail-Kurs

In Jahrhunderten des Handwerks haben sich bestimmte Griffe und Techniken entwickelt, um mit präzisen Abläufen Bücher zu binden. Diese Techniken lernst du im kostenlosen Buchbinden-Basic-Kurs. 
Mach Schluss mit Leimflecken, überschüssigem Kleber und ratloses Rumprobieren, wie es am Besten klappen könnte.  
Starte mit den Basics

mehr Beiträge zum Thema 

Buchbinde-Projekt: Din A-Formate (die Ungeraden)

mehr Beiträge zum Thema